Der Selfie-Betrüger

Der Selfie-Betrüger
Reihe: Die Kaminski-Kids, Band 17. Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 13 Jahren
Hat Simon Kaminski bei der Prüfung betrogen? Wenn er seine Unschuld nicht beweisen kann, muss er das Schuljahr wiederholen. Doch das einzige Beweisstück soll aus dem Schulhaus gestohlen werden. Nun bleibt nur noch eine Zeugin - aber die ist plötzlich verschwunden. Die Kids machen sich auf eine verzweifelte Suche ...
Bestellnummer: 204100
EAN: 9783038481003
Produktart: Buch
Veröffentlichungsdatum: 09/2016
Format: 13,5 x 21 cm
Einbandart: gebunden
Seitenzahl: 176
Autor/Interpret: Carlo Meier, Matthias Leutwyler
12,99 €*

sofort lieferbar

ODER
Bewertungen

Kundenmeinungen 3 item(s)

Ein aktuelles Thema verpackt als spannender Kinderkrimi
An der Schule geht Ungeheuerliches vor sich: Es werden in WhatsApp-Gruppen Selfies von Schülerinnen gezeigt und keiner weiß, wer sie in Umlauf gebracht hat. Zur selben Zeit bereitet sich Simon auf seine Mathe-Abschlussprüfung vor. Während der Prüfung schmuggelt sein Klassenkamerad Kevin ihm sein Handy unter, wodurch Simon in arge Probleme gerät. Simon und seine Schwestern Debbie und Raffi versuchen, Simons Unschuld zu beweisen.

Ein sehr aktuelles Thema greift dieser Kaminski-Band auf. Handys und diverse Message-Apps ermöglichen einen regen Austausch, der auch zu Missbrauch führen kann. Welche Ausmaße das annehmen kann, verdeutlicht dieses Buch sehr gut und spannend.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge, lesen sich sehr flüssig und werden durch schwarz-weiß Illustrationen und kleinen Vignetten von verschiedenen Chat-Symbolen/Smileys aufgelockert.

Der Großvater erzählt den Kindern wieder eine zur Situation passende biblische Geschichte über Josef in Ägypten, wodurch er sie zum Nachdenken anregt.

Ich kann die Kaminski-Kids wärmstens empfehlen. Die Bücher vermitteln gute Werte und sind spannend, aber nicht ZU spannend. Empfehlenswert für Kinder ab ca. 8 / 9 Jahren zum Selbstlesen.
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von Susanne Degenhardt / Smilla507 / (Veröffentlicht am 20.11.2016)
Spannendes Buch mit Lerneffekt für mich selber
Das Buch war spannend, besonders in Situationen bei denen ich (8jährig) mit den Kaminski-Kids mitfiebern konnte, ob sie erwischt werden oder nicht.
Das Thema war toll, denn ich konnte von dem Buch lernen, wie man sich verhalten kann, wenn man zu Unrecht verdächtigt wird. Anders als in den anderen Kaminski-Kids-Bücher ging es dieses Mal nicht um Drogen oder ein Verbrechen. Vom Buch konnte ich lernen, an wen man sich wenden kann, wenn man nicht mehr weiter weiss: nämlich an Gott. Das Buch ist verständlich geschrieben und gut zu lesen.
Ich empfehle das Buch weiter, weil es ein spannendes und cooles Buch ist. Besonders toll für Kinder, die die Kaminski-Kids noch gar nicht kennen.
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von Franziska / (Veröffentlicht am 02.11.2016)
hochaktueller Kinderkrimi
Ein Skandal ist an Schule ist Hauptgesprächsthema. Laura ist weggezogen, weil offenherzige Fotos von ihr im Netz erschienen sind. Wer die Bilder veröffentlicht hat, wurde nie ermittelt. Trotzdem zögert Doro nur kurz, als Kevin von ihr als Liebesbeweis ein Selfie verlangt. Sie vertraut ihm und möchte ihn nicht verlieren. Deborah warnt sie.
Der Autor hat einen abwechslungsreichen und sehr aktuellen Krimi geschrieben. Die fesselnde Geschichte lässt sich zügig lesen.
Sehr gut werden die komplexen Beziehung der jugendlichen Protagonisten wiedergegeben. Kevin nutzt nicht Doro aus, er erpresst auch Kai, der auf eine Lehrstelle bei Kevins Vater hofft. Als Simon Kaminski beschuldigt wird, bei der Matheprüfung betrogen zu haben, spitzt sich die Situation zu.
Der Schriftstil ist der Altersgruppe angemessen. So wird die Kommunikation von Doro und Kevin als Whats-App-Nachricht wiedergegeben. Die Rechtschreibung darin ist allerdings jenseits von gut und Böse. Nina und Raffi, die Jüngeren der Kaminski-Geschwister sorgen für Humor in der Geschichte. In schwieriger Lage ist der Großvater der richtige Ansprechpartner. Er findet das passende Gleichnis in der Bibel, um den Kindern neue Hoffnung zu machen. Doros innere Zerrissenheit ist in jeder Zeile spürbar. Einerseits ist sie aus Liebe bereit, alles zu tun, andererseits weiß sie, dass sie dabei ist, Grenzen zu überschreiten und sich in Gefahr zu begeben. In der Familie Kaminski dagegen herrscht eine vertrauensvolle Atmosphäre. Jeder kann sich auf den anderen verlassen und wird auch mit Problemen nicht allein gelassen.
Zu Beginn des Buches werden die Protagonisten per Bild vorgestellt. Zu Beginn jedes neuen Abschnittes finden sich drei Smilys. Einige Schwarz-Weiß-Bilder illustrieren die Geschichte.
Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. In einer fesselnden Handlung werden die Gefahren von Facebook und Co. thematisiert.
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von mabuerele / (Veröffentlicht am 01.11.2016)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Beschreibung

Details

Hat Simon Kaminski bei der Prüfung betrogen? Wenn er seine Unschuld nicht beweisen kann, muss er das Schuljahr wiederholen. Doch das einzige Beweisstück soll aus dem Schulhaus gestohlen werden. Nun bleibt nur noch eine Zeugin - aber die ist plötzlich verschwunden. Die Kids machen sich auf eine verzweifelte Suche.

Dieses Produkt ist außerdem erhältlich als

* Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
Ab 19 Euro versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
© 2017 ALPHA Buch