Einfach Gebet

Einfach Gebet
Zwölfmal Training für einen veränderten Alltag. Mit farbigen Abbildungen. Gleichnamiges Hörbuch separat.
Sehnen Sie sich danach, Gott im Gebet zu begegnen? Wünschen Sie sich mehr Tiefgang, mehr Regelmäßigkeit, neue Formen? Wollen Sie Gottes Gegenwart stärker im Alltag erleben? Hartl macht Lust, sich dem Thema Gebet ganz neu zu nähern. Mit persönlichen Erlebnissen, kurzen geistlichen Impulsen u. praktischen Ideen zeigt er Ihnen, wie Sie einen Lebensstil des Gebets in den Alltag integrieren können. Ganz einfach. Dabei geht es letztlich nur um ein Ziel: nahe an Jesus dranzubleiben.
Bestellnummer: 226807
EAN: 9783417268072
Produktart: Buch
Veröffentlichungsdatum: 01/2017
Format: 14 x 21,5 cm
Einbandart: Broschur
Seitenzahl: 144
Autor/Interpret: Johannes Hartl
14,95 €*

sofort lieferbar

ODER
Leseproben
Bewertungen

Kundenmeinungen 3 item(s)

Gebet intensiver und damit den Alltag besser erleben – ein toll geschriebenes kleines Übungsbuch
In 12 Schritten zum Gebet

Cover und Gestaltung:
---------------------------------------
Das Titelbild zeigt einen Mensch in meditativ-betender Haltung, ein Ausschnitt aus einer Übung im Buch. Die Farben sind gewöhnungsbedürftig, es wirkt recht altmodisch und auch im Buch sind die Texte der Übungen anstrengend zu lesen, da sie auf dunkelgrünem Hintergrund und in relativ kleiner Schrift geschrieben sind. Gut gefallen hat mir der Hardcover-Einband und das Lesebändchen, das beim Einteilen der Übungen sehr hilfreich ist.

Inhalt:
---------------------------------------
In 12 Kapiteln zeigt der Autor auf, wie man Gebet intensiver und somit besser gestalten kann, um Jesus und somit Gott näher zu sein und daraus für sich mehr Lebenssinn zu erfahren.

Mein Eindruck:
---------------------------------------
Die optische Gestaltung des Buches war von den Farben und der Schriftgröße her erst mal nicht so mein Fall, dafür hat mich der Stil des Autors direkt überzeugt. Die Kapitel sind alle gleich strukturiert: Erst erzählt der Autor ein Erlebnis aus seinem Leben, das für jeden gut nachvollziehbar ist und mir durch die Art und Weise der Schilderung des Öfteren ein Lächeln oder verständnisvolles Nicken entlockt hat. Schlüssig führt der Autor dann an, was aus diesem Erlebnis für das Thema Beten bedeutsam ist, um später in der Übung mit Tipps zur konkreten Umsetzung das Kapitel zu vollenden. Die Übungen sind eine Mischung aus Achtsamkeitstraining und Anwendung diverser Elemente aus dem Organisationsmanagement. Die Methodiken an sich waren mir zuvor schon vertraut. Der Zusammenhang zum Thema Gebet und der systematische Aufbau von der inneren Vorbereitung bis zum eigentlichen Gebet ist hier jedoch sehr gut hergestellt worden, wodurch ich einige neue Erkenntnisse für mich gewonnen habe. Die Übungen sind gut beschrieben und durch passende, kleine Grafiken veranschaulicht. Gut gefallen hat mir auch die Tatsache, dass der Autor nicht mit erhobenem Zeigefinger daher kommt, sondern den Leser einfach ermutigt, sich Zeit für die ein oder andere Übung zu nehmen bzw. sich das heraus zu suchen, was für ihn passt.
Wenn die schlechte, farbliche Gestaltung nicht gewesen wäre, hätte ich gerne volle Punkte vergeben, so aber sind es leider nur 4 geworden.

Fazit:
---------------------------------------
Gebet intensiver und damit den Alltag besser erleben – ein toll geschriebenes kleines Übungsbuch
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von orfe1975 / (Veröffentlicht am 11.03.2017)
Empfehlenswert
Ich habe eine Weile gebraucht, um die Gedanken zu diesem Buch zusammenzufassen. Es ist kein Roman, ein Sachbuch, dazu noch zu dem Thema “Gebet“ - braucht man das eigentlich?
Ja. Man braucht es. Was das Buch bezwecken will, schreibt der Autor, der katholischer Theologe ist und mit seiner Frau ein so genanntes Gebetshaus in Augsburg leitet, in seinem Vorwort: Es geht um den Versuch, die höhere Dimension zu ergreifen, tief in sie einzudringen, und zwar durch das Gebet. Das Buch soll helfen, das Beten zu lernen, der Autor nennt das Buch einen Do-it-yourself-Kurs. Und er verspricht, dass danach nichts mehr so sei wie zuvor.
Es folgen 12 Lektionen, praktische Übungen. Eine kurze Geschichte, ein Bericht, eine kleine Erzählung, letztlich überwiegend Alltagssituationren, mit denen zu der folgenden einzelnen Übung aufgefordert wird. Die kleine Erzählung führt vor Augen, um was es geht, ebenso wie die jeweiligen Kapitelüberschrixten, die bis auf eine Ausnahme aus nur einem Wort bestehen.
Man muss sich darauf einlassen können, auf die Geschichte, die erzählt wird unter dieser Überschrift und auch auf die nachfolgende Übung. Das ist nicht immer einfach, es fordert viel in der heutigen Zeit, sich einen entsprechenden Raum auch einmal freizuschaufeln. Die Übungen waren an sich für mich nicht weiter schwierig, viele kannte ich und auf neue Dinge lasse ich mich gern ein. Sich die Zeit, im Alltag, zu nehmen, das war die größere Herausforderung, aber das ist ja auch Teil der Übungen.
Für Menschen, die noch keine Erfahrung mit Meditation oder Ruhe im Gebet haben, ist es ein tolles Anleitungsbuch. Man kann Stück für Stück folgen, sollte nur nicht aufgeben und ruhig die Übungen wiederholen, bis man zur nächsten übergehen kann. In Ruhe aber. Für Leute, die erfahren sind im Gebet, bietet das Buch einen schönen Leitfaden, um neue Wege zu gehen. Ich habe die einzelnen Übungen sehr genossen, wobei ich festgestellt habe, dass ein fester Zeitpunkt , an dem man sich aus dem Alltag löst, wirklich sehr hilfreich ist. Insgesamt ein schönes Buch, das ich nicht missen möchte. Ich lebe bewusster. Insofern ist es tatsächlich nicht mehr so wie vor der Lektüre.
Ein kleiner Hinweis: Das Cover hat eine merkwürdige Struktur und fasst sich nicht so schön an, das ist nicht schlimm, klar, aber es fällt eben immer wieder auf, wenn man das Buch zur Hand nimmt.
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von Milagro / (Veröffentlicht am 02.03.2017)
Hilfreiche Tipps und Übungen zum Gebet
Auf den ersten Blick hatte ich erstmal Schwierigkeiten mit dem Buch. Der Einband fühlt sich sehr hart an, es liegt dadurch anders in der Hand als mit einem anderen Einband. Dann gibt es grüne Seiten pro Kapitel hinter dem sich die Übungen verstecken und die grüne Schrift auf grüner Farbe ist je nach Augen nicht leicht zu lesen. Der Autor war mir durch sein Buch "In meinem Herzen Feuer" bekannt. Natürlich kenne ich auch das Gebetshaus Augsburg vom Hören und kann im Internet verfolgen, was der Autor so alles auf die Beine stellt.

In diesem Buch geht es um das Gebet. Wie man überhaupt betet, wie man es verbessern kann, was Gebet bedeutet, wie man es in den Tag hineinlegt und vieles mehr. Ich habe kaum bessere Gedanken und Überlegungen zum Gebet gefunden, wie in diesem Buch. Der Autor spricht konkrete Probleme an, die beim Beten auftreten können und auch werden. Unsere Gedanken, Pläne und auch unser Zeitplan, der oft ein gutes Gebet nicht möglich macht.

In 12 Lektionen mit den grünen Seiten schlägt der Autor Übungen vor, wie man das Gebet verbessern kann und auch wie man selbst am besten zum Gebet kommt. Im Großen und Ganzen finde ich das Buch sehr gelungen und kann es empfehlen. Nur ein Punkt stört mich ein wenig und das sind die Art Geistreisen, die hier im Buch vorgeschlagen werden. Diese halte ich für nicht ganz ungefährlich. Darüber muss sich aber jeder Leser ein eigenes Bild machen. Für mich wäre das eine Übung, der ich nicht folgen würde. In die gleiche Richtung geht für mich auch manche Veranstaltung des Gebetshauses, soweit man das online verfolgen kann. Dem Leser kann ich viele Gedanken hier ans Herz legen. Der Autor hat das Gebet betreffend viele gute Gedanken hier niedergeschrieben, die sich lohnen, von uns bedacht zu werden.

Besonders hilfreich finde ich hier das Problem des Konzentrieren auf das Gebet beschrieben. Das klappt nämlich nicht so, wie man das gerne so möchte oder auch der Punkt, dass wir uns von Gott falsche Vorstellungen machen, weil wir falsch denken. Wir sind oft so auf bestimmte Dinge konzentriert, dass wir Wesentliches aus dem Blick verlieren. Sehr positiv im Buch finde ich , dass der Autor viel Wert auf die Bibel legt und sie auch seine Richtschnur ist.

Ich vergebe 4 Sterne, weil ich mich nicht komplett hinter alle Überlegungen stellen kann. Dies ist jedoch mein persönlicher Eindruck, der bei anderen wieder ganz anders aussehen kann.
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von Maria / (Veröffentlicht am 19.01.2017)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Beschreibung

Details

Sehnen Sie sich danach, Gott im Gebet zu begegnen. Wünschen Sie sich mehr Tiefgang, mehr Regelmäßigkeit, neue Formen und wollen Gottes Gegenwart stärker im Alltag erleben. Doch Sie zweifeln, ob man Beten überhaupt lernen kann?
In zwölf Kapiteln macht Johannes Hartl Lust, sich dem Thema Gebet ganz neu zu nähern. Mit persönlichen Erlebnissen, kurzen geistlichen Impulsen und vor allem vielen praktischen Ideen zeigt er Ihnen, wie Sie einen Lebensstil des Gebets in den Alltag integrieren können. Ganz einfach. Dabei geht es letztlich nur um ein Ziel: nahe an Jesus dranzubleiben.

Video

Dieses Produkt ist außerdem erhältlich als