Namaste - Du bist gesehen!

Namaste - Du bist gesehen!
Abenteuer-Mutmach-Hoffnungs-Geschichten aus Indien. Mit 16 Fotoseiten.
1963 wird Java bei einer CVJM-Adventsfeier für Heiligabend zu einer Familie eingeladen. Diese Gastfreundschaft berührt das Herz von Javas Vater in Indien so sehr, dass er selbst sein Haus öffnet - und zu seinen fünf Kindern fünf indische Straßenkinder in seine Familie aufnimmt. Daraus entstanden Schulen, Ausbildungsstätten, Krankenhäuser, andere soziale Einrichtungen ... und schließlich eine Kirche, zu der nach rund 40 Jahren heute 120.000 Christen in 1.500 Gemeinden gehören.
Bestellnummer: 190979
EAN: 9783765509797
Produktart: Buch
Veröffentlichungsdatum: 05/2017
Format: 14 x 21 cm
Einbandart: gebunden
Seitenzahl: 240
Autor/Interpret: Christoph Zehendner
15,00 €*

lieferbar

ODER
Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Beschreibung

Details

1963, eine CVJM-Adventsfeier in Deutschland: Dort taucht Java, ein junger indischer Gaststudent, auf und wird freundlich aufgenommen. „Und was machst du an Weihnachten?“, fragt ein Ehepaar ihn – und lädt den jungen Mann spontan zu sich nach Hause ein. Gemeinsam feiern sie den Heiligabend. Diese Gastfreundschaft berührt das Herz von Javas Vater in Indien so sehr, dass er selbst das Haus öffnet – und zu seinen fünf Kindern fünf indische Straßenkinder in seine Familie aufnimmt. Und noch mehr Kindern ein Zuhause schafft: Ein kleines Kinderheim entsteht. Und dann ein großes … und dann Schulen, Ausbildungsstätten, Krankenhäuser, andere soziale Einrichtungen.


Eine Kirche entstand, zu der nach rund 40 Jahren heute 120.000 Christen in 1.500 Gemeinden gehören. Eine evangelische Kirche, in die jedes Jahr 3.000 Menschen neu hineingetauft werden. Dieses Buch erzählt die spannende, erschütternde und manchmal atemberaubende Geschichte dieser Kirche und ihrer Menschen. Hier begegnen Sie Bischof Singh, Mutter Teresa, den verfolgten Christen in Orissa und vielen Hoffnungs- und Segensträgern in Indien und Deutschland.