Pubertät in Sicht

Pubertät in Sicht
So begleiten Sie Ihr Kind zwischen 9 und 13.
Das Alter zwischen 9 und 13 gilt als die "übersehenen Jahre" - Zeiten, in denen Kinder noch als pflegeleicht gelten und nicht allzu große Erziehungsbemühungen herausfordern. Doch heute werden Kinder schneller "groß"! Wie können Sie als Eltern Ihr Kind in dieser herausfordernden Zeit verstehen und gut begleiten? Die Autoren setzen auf den Beziehungsfaktor und verraten, wie Sie Ihrem Kind die nötige Freiheit geben, damit es den Übergang ins Jugendalter selbstbewusst meistert.
Bestellnummer: 190983
EAN: 9783765509834
Produktart: Buch
Veröffentlichungsdatum: 08/2017
Format: 14 x 21 cm
Einbandart: gebunden
Seitenzahl: 288
Autor/Interpret: Claudia & David Arp
18,00 €*

sofort lieferbar

ODER
Bewertungen

Kundenmeinungen 2 item(s)

Keine Angst vor den Kaktus-Jahren!
Wie bereitet man »Pre-Teens« auf die Pubertät vor und wie können sich Eltern auf die bevorstehenden Veränderungen wappnen? Kinder kommen mittlerweile immer früher in die Pubertät, weswegen man inzwischen von einer Vorpubertät spricht, welche mit bereits 8 / 9 Jahren beginnen kann.

»Bei Kindern in der Vorpubertät ist eines sicher: Nichts ist mehr sicher. Unberechenbarkeit ist hier die Norm. Und das macht vielleicht den Großteil der Befürchtungen aus, die Sie vielleicht hegen - man weiß nie, wann man vor welche Herausforderung gestellt wird.« (S. 88/89)

Mit diesem Buch bekommt man viele Informationen und Tipps an die Hand, wie man sein Kind durch die kommenden Jahre begleiten kann. Zum Einen erklären die beiden Autoren, welche geistigen, körperlichen und emotionalen Entwicklungen Mädchen und Jungen durchleben und welche Herausforderungen das mit sich bringen kann. Zum Anderen regen sie dazu an, das eigene Verhalten in den Blick zu nehmen. Welchen Erziehungsstil haben wir? Wie gehen wir mit Konfliktsituationen um? Wie können wir mit unserem (Pre-)Teen kommunizieren, eine gute Beziehung haben? Denn genau das bildet die Basis zu einem vertrauensvollen Umgang während der Pubertät, wie die Autoren immer wieder betonen.

»Wir können ihnen jetzt dabei helfen, zu lernen, wie man gute Entscheidungen trifft, die sie auch durch die unruhigen Wasser der Pubertätsjahre hindurch auf einen guten Kurs halten.« (S. 91)

Ich konnte diesen Ratgeber sehr gut und flüssig lesen. Er wird häufig durch kleine Info-Kästchen und Erfahrungen anderer Eltern aufgelockert. Die Themen bieten eine »Rundumversorgung«, denn auch der anstehende Schulwechsel nach der Grundschule, Freundschaft / Mobbing / Gruppenzwang und Herausforderungen der digitalen Welt werden angesprochen. Hier gab es wieder viele Beispiele und Ratschläge, wie wir unsere Kinder vor Cybermobbing schützen und unseren Kids den verantwortungsvollen Umgang mit Handy, Internet & Co. beibringen können. Auch der Glaube an Gott wird in dem Kapitel »Werte, Überzeugungen und Entscheidungen« angeschnitten.

Spannend und interessant fand ich die neuesten Erkenntnisse aus der Gehirnforschung, die immer wieder erwähnt wurden. Während der (Vor-)Pubertät tut sich scheinbar eine ganze Menge im Gehirn, wodurch sich manches Verhalten erklären lässt.

Alles in allem ein hilfreicher, informativer Ratgeber, der mir die Angst vor den »Kaktus-Jahren« genommen hat.
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von Susanne Degenhardt / Smilla507 / (Veröffentlicht am 24.01.2018)
Sehr hilfreich in der Erziehung
Es ist klar, die Zeit der Vorpubertät bringt Veränderungen mit sich und ist nicht ganz so einfach zu bewältigen . Dieses Buch bietet Hilfestellung für die Eltern und Erziehungsberechtigten, damit sie ihr Kind besser verstehen und dementsprechend handeln können.

Das Buch ist für die Zeit vor dem 13.Lebensjahr wirklich sehr hilfreich. Einige Situationen habe ich wiedergefunden und auch manche Reaktion der Kinder kann ich nun besser einordnen. Es ist interessant, die Einzelheiten der verschiedenen Menschentypen zu lesen und die unterschiedlichen Erziehungsstile. Beruhigend zu wissen ist, dass man auch ohne Buch instinktiv einiges richtig macht.

Sehr hilfreich finde ich, dass man gute Tips für verschiedene Situationen bekommt. Gerade die Zeit und der Umgang miteinander sind sehr wichtig. Zeit für sein Kind zu haben, schafft eine gute Basis. Tips wie SMS zum Smartphone des Kindes schicken, finde ich weniger gut. Leider muss ja heute jeder ein Smartphone haben und das wird auch dauernd in jeder freuien Minute genutzt. Die Abhängigkeit bei Erwachsenen ist riesig und leider erlebe ich auch viele Kinder zwischen 9 und 13 Jahren, die ohne Handy gar nicht mehr können und für die ohne Handy die Welt zusammenbrechen würde. Das finde ich gar nicht gut und möchte ich auch nicht unterstützen.

Sehr gut finde ich die Tips für Gespräche. Interessanterweise habe ich viele hier angesprochenen Dinge gerade mit meinen Kindern erlebt und mir eine ähnliche Vorgehensweise angeeignet. Beruhigend ist es, zu erfahren, wie schwierig es ist, dabei immer ruhig zu bleiben. Die Gefühlslage des Kindes fährt Achterbahn und jeder Tag bringt so seine Überraschungen. Toll auch die Tips zur Schule , zum Thema Mobbing und anderen aktuellen Themen. Von der Schule unserer Kinder wurde ich diesbezüglich auch schon mit den Regeln der Schule vertraut gemacht, die das hier geschriebene voll unterstützen.

Fazit: Ein insgesammt sehr wertvolles Buch für die Erziehung der Kinder in der Zeit der Vorpubertät mit sehr viel guten Tips, die auch weiterhelfen.
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von Maria / (Veröffentlicht am 30.12.2017)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Beschreibung

Details

Kinder werden heute schneller "groß" als noch vor einer Generation. Die ersten dunklen Wolken des heraufziehenden Sturms Pubertät können sich schon bemerkbar machen, wenn die Kinder gerade mal im zweiten Schuljahr sind. Das Alter zwischen 9 und 13 gilt als die \x1Aübersehenen Jahre\x1A \x1A Zeiten, in denen Kinder noch als pflegeleicht gelten und nicht allzu große Erziehungsbemühungen herausfordern. Hatten wir gedacht.

Für Kinder sind diese "!Lückenjahre" eine herausfordernde Zeit. Denn sie bewegen sich auf der Grenze: heraus aus der Geborgenheit der Kindheit, hinein in die verlockende, aber auch verunsichernde Welt der Heranwachsenden. Unvorhergesehene Stimmungsausraster oder Zickigkeiten können da schon mal vorkommen. Handystress, Mobbing in der Schule, Diskussionen über Outfit und Freizeitaktivitäten ... Das kann auch Eltern verunsichern.

Wie können Sie als Eltern Ihr Kind in dieser herausfordernden Zeit verstehen und gut begleiten?
Wie können Sie Gelassenheit bewahren, auch wenn schon mal die Fetzen fliegen oder Ihr Kind sich vor Ihnen verschließt?

Dieses Buch setzt auf den Beziehungsfaktor. Und verrät, wie Sie Ihrem Kind die nötige Geborgenheit und Sicherheit, aber auch die nötige Freiheit geben, damit es den Übergang ins Jugendalter selbstbewusst meistert.

Dieses Produkt ist außerdem erhältlich als

Andere Kunden haben auch folgende Produkte gekauft

* Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
Ab 19 Euro versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
© 2017 ALPHA Buch