Der verschwundene Brief

Der verschwundene Brief
Roman
Kassel 2016. Die 19-jährige Judith findet auf dem Familien-Dachboden einen alten Brief, der an ihren gefallenen Urgroßonkel adressiert wurde. Leider ist er in Geheimschrift verfasst. Nur mühsam gelingt es ihr, ihn zu entschlüsseln. Ein jüdischer Freund des Urgroßonkels berichtet darin vom Versteck des Familienschatzes, den er vor den Nazis in Sicherheit bringen konnte. Bald weckt das Schriftstück Begehrlichkeiten, die nicht nur Judiths Zuhause zu entzweien drohen ...

Produktdetails:

Artikelnummer : 189931
Verlag : Brendow Verlag
10,00 €*
sofort lieferbar
Artikel merken

Produktbeschreibung

Kassel 2016. Die 19-jährige Hannah findet auf dem Familien-Dachboden einen alten Brief, der an ihren gefallenen Urgroßonkel adressiert wurde. Leider ist er in Geheimschrift verfasst. Nur mühsam gelingt es ihr, ihn zu entschlüsseln. Doch die Mühe lohnt sich: Ein jüdischer Freund des Urgroßonkels berichtet darin vom Versteck des Familienschatzes, den er vor den Nazis in Sicherheit bringen konnte. Bald weckt das Schriftstück Begehrlichkeiten, die nicht nur Judiths Zuhause zu entzweien drohen. Auch die Profiteure der Vertreibung der jüdischen Familie bekommen Wind davon, und ein gefährliches Katz- und Mausspiel beginnt …

Eine spannende Familiengeschichte rund um ein dunkles Geheimnis. Der neue Roman von Eckart zur Nieden.

Produktdetails:

Bestellnummer: 189931
EAN: 9783865069313
Produktart: Buch
Veröffentlichungsdatum: 02/2017
Format: 13,5 x 20,5 cm
Einbandart: Paperback
Seitenzahl: 192
Verlag: Brendow Verlag
Autor/Interpret: Eckart zur Nieden

Bewertungen

Kundenmeinungen 5 item(s)

Hat mir gefallen Kundenmeinung von mabuerele / (Veröffentlicht am 19.06.2017)
„...Bei ihrer Mutter war der Glaube schon immer mehr Sache des Herzens gewesen, bei Vater eine der Verhaltensregeln. Das hatte Florian genervt...“

Wir schreiben das Jahr 1941, als die Gestapo bei Daniel klingelt. Seine Mutter öffnet, Daniel flieht. Obwohl er … weiterlesen
Der verschwundene Brief Kundenmeinung von LEXI / (Veröffentlicht am 21.05.2017)
Schenkt man dem Klappentext Glauben, so fällt der 19jährigen Judith ein alter Brief in die Hände, der an ihren gefallenen Urgroßonkel adressiert war. Dieser Brief berichtet vom Versteck eines Familienschatzes aus der Nazi-Zeit und ist Anlass für ein gefährliches Katz-und- … weiterlesen
Viel Lärm um wenig - Zu viele Handlungsstränge und Themen auf zu wenig Raum, das Familiengeheimnis bleibt dabei leider auf der Strecke Kundenmeinung von orfe1975 / (Veröffentlicht am 05.05.2017)
Ein Brief und wenig Geheimnis

Cover:
---------------------
Das Cover mit dem handschriftlichen Brief in Schwarz-weiß sowie dem ebenfalls handschriftlichen Titel in rot wirkt sehr stimmungsvoll und zugleich geheimnisvoll. Als Liebhaber alter Briefe … weiterlesen
Ein verschlüsselter Brief und viel Geheimnis um nichts Kundenmeinung von claudi-1963 / (Veröffentlicht am 23.04.2017)
Kassel 1941 Der 16-jährige Daniel kann gerade noch rechtzeitig fliehen als Nazis das Haus seine Mutter stürmen. Er findet Unterschlupf bei einer Lehrerin und schreibt dort einen Brief.
Kassel 2016 Auf dem Dachboden der Familie Droste findet Mats zusammen mit seiner … weiterlesen
Die Geschichte eines Geheimnisses Kundenmeinung von Simone / (Veröffentlicht am 23.03.2017)
Die 19jährige Hannah findet auf dem Dachboden einen alten Brief aus dem zweiten Weltkrieg, der jedoch in Geheimschrift geschrieben wurde. Mühsam beginnt sie mit ihren Geschwistern, diesen Brief zu entschlüsseln. Doch je mehr sie lesen können und je mehr an die Öffentlichkeit … weiterlesen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Dieses Produkt ist außerdem erhältlich als

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
Ab 19 Euro versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
© 2017 ALPHA Buch