Stachliger Glaube

Stachliger Glaube
Wie wir Gott auf Abstand halten, ohne es zu merken
Wie nah sind Sie Gott? Jesus hat Glaubenden einen Gott gezeigt, der nahbar ist. Doch jeder Mensch hat seine Stacheln. Die fahren wir aus, wenn wir uns in einer Beziehung unwohl fühlen. Unsere Schutzmechanismen richten sich aber auch auf Gott. Sie sind Glaubenshindernisse u. schränken unsere Nähe zu Gott ein. Jörg Berger öffnet Ihnen einen ungewöhnlichen Blick auf Ihr Glaubensleben u. Ihre Gottesbeziehung. Legen Sie Ihre Stacheln ab und lassen Sie sich auf Gottes Gegenwart ein
Bestellnummer: 331686
EAN: 9783868276862
Produktart: Buch
Veröffentlichungsdatum: 08/2017
Format: 13,5 x 20,5 cm
Einbandart: Paperback
Seitenzahl: 182
Autor/Interpret: Jörg Berger
12,95 €*

sofort lieferbar

ODER
Bewertungen

Kundenmeinungen 1 item(s)

Stachliger Glaube
Der Psycho- und Paartherapeut Jörg Berger präsentiert mit seiner Neuerscheinung „Stachliger Glaube“ ein weiteres Sachbuch aus einer Reihe von „Stachel-Büchern“, welches auch diesmal wieder von einem christlichen Verlag aufgelegt wurde und sich mit dem großen Thema „Beziehungen“ beschäftigt. Der Autor konzentriert sich auf eine ganz besondere Beziehung, nämlich jene zu Gott, und thematisiert immer wieder auftretende Glaubensprobleme, die er als „Stacheln“ bezeichnet. Auf seinen knapp zweihundert Buchseiten zählende Ausführungen behandelt er die Themenbereiche Abwertung, Selbstdarstellung, Grenzüberschreitungen, Vermeidung, Selbstüberforderung und Bestrafung. Er untersucht dazu die Ursachen, Hintergründe und Motive und schreibt über die Auswirkungen bestimmter Verhaltensweisen. Er betrachtet diese jeweils aus psychologischer Sicht, vergisst jedoch dabei nie, auch den christlichen Aspekt zu beleuchten. Seine theoretischen Erläuterungen werden durch zahlreiche praktische Fallbeispiele bereichert und immer wieder Passagen aus der Bibel angeführt. Zu meinem Bedauern wurde hier jedoch auch in diesem Buch wieder auf eine optische Abgrenzung verzichtet. Die Zitate aus der Bibel wurden weder durch kursive Schrift, noch durch eine andere Art der optischen Abgrenzung dargestellt, was zu Lasten der Übersichtlichkeit geht und den Lesefluss ein klein wenig hemmt.
Die einzelnen Kapitel werden jeweils durch die groß gedruckte Kapitelüberschrift eingeleitet, die sich auf das nachfolgend behandelte Grundthema bezieht. Eine ganz gezielte Fragestellung leitet die anschließenden theoretischen Ausführungen ein, die jedoch stets durch besonders prägnante Aussagen in einem grau unterlegtem „Kästchen“ und vielen praktischen Beispielen, die sich ebenfalls farblich vom restlichen Text abheben, sehr abwechslungsreich gestaltet wurden. Den Analysen des Autors folgen hilfreiche praktische Lösungsansätze und Tipps zur Umsetzung im Alltag, wobei diese durch kursive Überschriften übersichtlich und gefällig gestaltet wurden. Die in ihrer Symbolik sehr aussagekräftigen und optisch gefälligen Karikaturen in Schwarz-Weiß jeweils zu Beginn eines Kapitels sorgen für zusätzliche Auflockerung, wobei diese Illustrationen auch in diesem Buch wieder von Thees Carstens stammen.

Mich persönlich hat das dritte Kapitel am meisten angesprochen, in dem Grenzüberschreitungen thematisiert werden. Jörg Berger bezieht sich hier in einem Fallbeispiel auf die Suche nach einer idealen Glaubensgemeinschaft und bringt in diesem Beispiel die Probleme, mit denen man hierbei konfrontiert werden kann, sehr gut zum Ausdruck. Der Autor schreibt hier auch über den Versuch, seinem Glauben eine neue Richtung zu geben und seine beispielhaft angeführten Bußgebete empfand ich als anregend und überzeugend. „Wenn wir unsere Aufmerksamkeit schulen, sehen wir immer deutlicher, wie Gott in unserem Alltag wirksam ist“ – eine wunderschöne, sehr tiefsinnige und nachdenklich stimmende Aussage aus einem Buch, das dem Autor ebenso wie den vorherigen Werken ausgezeichnet gelungen ist.

Fazit: „Stachliger Glaube“ setzt die „Stachel-Reihe“ des Autors Jörg Berger fort und stellte einen höchst interessanten, zur Selbstreflektion anregenden und wertvollen Ratgeber dar.
Gesamtmeinung:
Kundenmeinung von LEXI / (Veröffentlicht am 26.11.2017)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Beschreibung

Details

Wie nah sind Sie Gott?
Jesus hat Glaubenden einen Gott gezeigt, der nahbar ist: einen Vater im Himmel, der nie von der Seite eines Glaubenden weicht. Doch jeder Mensch hat seine Stacheln. Die fahren wir aus, wenn wir uns in einer Beziehung unwohl fühlen. Unsere Schutzmechanismen richten sich aber auch auf Gott. Sie sind Glaubenshindernisse und schränken unsere Nähe zu Gott ein.
Der Psychotherapeut Jörg Berger öffnet Ihnen einen ungewöhnlichen Blick auf Ihr Glaubensleben und Ihre Gottesbeziehung. Legen Sie Ihre Stacheln ab und lassen Sie sich tiefer auf die Gegenwart Gottes ein!

Mit Gebeten zum Nachsprechen.

Dieses Produkt ist außerdem erhältlich als

* Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
Ab 19 Euro versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
© 2017 ALPHA Buch